Haneen Zoabi: Eine Palästinenserin in der Knesset

Posted on 24 Juni 2012

Palästina Tage 2012
Donnerstag, 12.07.2012  19:30

Haneen Zoabi stammt aus Nazareth und war nach ihrem Studium an der Hebräischen Universität in Jerusalem als Lehrerin und Schulinspektorin tätig.

Als Kandidatin der Balad-Partei (Nationales Demokratisches Bündnis) wurde sie 2009 als erste palästinensische Frau in die Knesset gewählt. Offen kritisiert die Politikerin und Aktivistin die Politik Israels gegenüber den Palästinensern mit israelischer Staatsbürgerschaft. Dazu zählen diskriminierende Gesetze, Hauszerstörungen, Landenteignung und Benachteiligung auf dem Arbeitsmarkt.

Zoabis Partei tritt für die Ein-Staat-Lösung ein – für einen säkularen, demokratischen Staat mit gleichen Rechten für alle seine Bürger.

Nach ihrer Teilnahme an der Free Gaza Flotilla 2010 an Bord der Mavi Marmara sah sich Haneen Zoabi mit einer Deligitimationskampagne im Parlament konfrontiert, die darin gipfelte, dass ihr der Diplomatenpass entzogen wurde. Im November 2011 sagte sie vor dem Russell Tribunal zu Palästina in Kapstadt/Südafrika aus. Noch während ihrer Rede wurde bekannt, dass im Ethik-Komitee der Knesset ein – letztlich erfolgloser – Antrag mit der Forderung eingereicht wurde, ihr aufgrund ihrer Teilnahme am Tribunal die Staatsangehörigkeit zu entziehen.

Vortrag in englischer Sprache mit deutscher Übersetzung
Ort Gasteig, Vortragssaal der Bibliothek
Eintritt 7 Euro

Lesenswertes:

Interview mit Haneen Zoabi, Schattenblick, Hamburg 3. April 2011

Interview mit Haneen Zoabi, IOA, 14. Januar 2012

No chance for two states, Electronic Intifada, 31. Oktober, 2010


1 Response to Haneen Zoabi: Eine Palästinenserin in der Knesset

  • Schlesinger sagt:

    Beeindruckender Vortrag, ohne Schnörkel, mit vielen Fakten hinterlegt. Haneen Zoabi sollte Botschafterin ihres Landes sein.
    Danke fürs Organisieren der Veranstaltung und die Einladung der Referentin!

  • Leave a Response

    Recent Posts

    Tag Cloud

    Meta

    Palästina Komitee München is proudly powered by WordPress and the SubtleFlux theme.

    Copyright © Palästina Komitee München