APARTHEID Israel und Südafrika im Vergleich

Posted on 26 Mai 2013

Palästina-Tage 2013
Mittwoch, 19.06.2013  19:30

Apartheid, die staatlich organisierte und institutionalisierte Rassentrennung und -diskriminierung, wurde durch das sog. Rom-Statut des Internationalen Strafgerichtshofs (ISTGH) als Verbrechen gegen die Menschlichkeit definiert. Auf dieser völkerrechtlichen Grundlage haben die UNO-Sonderbeauftragten in den besetzten palästinensischen Gebieten die Internationale Gemeinschaft aufgefordert, Israel wegen Apartheid beim ISTGH in Den Haag anzuklagen.

Der Vortrag beschreibt die Situation der Palästinenser vor dem Hintergrund des Vergleichs von israelischer und südafrikanischer Apartheid. Er ist auch die Auftaktveranstaltung für die diesjährigen Palästinatage 20.6.-23.6.unter dem Motto: “Gleiche Rechte statt Apartheid!”.

Dr. Anthony Löwstedt ist Assistenzprofessor am Media Communications Department und unterrichtet und forscht in den Fächern Politikwissenschaft, Geschichte, Philosophie und Anthropologie an der Webster University in Wien. Als UN-Medienberater in den besetzten palästinensischen Gebieten und Leiter studentischer Austauschprogramme zwischen den Universitäten Webster (Wien) und Witwatersrand (Johannesburg) ist er ein erfahrener Kenner der Thematik. Seine Habilitationsschrift (2012) befasst sich mit dem Thema Apartheid in der Geschichte.

Initiativgruppe München, Karlstr. 48-50
Eintritt 7 Euro


Responses are closed for this post.

Recent Posts

Tag Cloud

Meta

Palästina Komitee München is proudly powered by WordPress and the SubtleFlux theme.

Copyright © Palästina Komitee München